Grünes Thai Curry

Grünes Thai Curry aus dem Kochbuch „so kocht man heute“

Hinweis :
Das Rezept funktioniert leider nicht ganz so, wie es in dem Kochbuch steht. Wer die Zeit zum Schluß nicht verlängern möchte, sollte das Gemüse im Backofen oder in der Pfanne machen.

Gemüse :
je 80g Brokkoli-Röschen, Zucchini, Zuckerschote, Paprika & Champignons
Thai-Curry :
4 Knoblauchzehen ( ich habe „nur“ 2 genommen )
1 Stück Ingwer
1/4 rote Chilischote
20g Öl
250m Kokosmilch
100ml Gemüsebrühe
1 EL grüne Currypaste
2 EL Sojasauce
3 EL süße Chilisauce
2 EL Mango Chutney
400g Hähnchenfleisch
3 EL Kaffir-Limettenblätter
2 Stängel Zitronengras
Saft einer halben Limette
Salz & Pfeffer

Gemüse waschen, putzen und in Mundgerechte Stücke schneiden.
Dann in dem Varoma verteilen.
( oder Backofen/Pfanne geben. Ich persönlich würde es in den Backofen geben )
Ingwer, Chili und Knoblauch in den Mixtopf geben und 8 Sekunden/Turbo zerkleinern.
Das Öl dazu geben und 2 Minuten/50°/Stufe 3 andünsten.

Mit Kokosmilch und Brühe auffüllen und sämtliche Würzzutaten dazu geben und 2 Minuten/Stufe 12 pürieren.
Da mein Topf noch heiß war, habe ich erst auf Stufe 5 püriert und als die Temeratur auf 58° war, auf Stufe 12 hoch geschaltet.
Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Limettenblättern und dem Zitronengras in die Sauce legen.
Wer das Gemüse im Varoma macht, den Varoma jetzt aufsetzen.
Für 15 Minuten/85°/Stufe 1 köcheln lassen.
Zitronengras und Limettenblätter entfernen.
das gedämpfte Gemüse zum Curry geben und abschmecken .

Ich habe dann noch mal um 10 Minuten/100°/Stufe 2 verlängert, da das Gemüse noch kalt war.
Ich würde aber beim nächsten mal Stufe 1 wählen, oder wie oben schon geschrieben, das Gemüse seperat machen.

Mein Fleisch ist dadurch etwas „feiner“ geworden, was aber nicht mal meinen Mann gestört hat, da es einfach unglaublich lecker ist !

Hier kommt ihr zum Video