Quarkkuchen ohne Boden

Ja, der liebe Gruppenzwang …
Da ist er wieder 😉
Nachdem Simone mich auf das Rezept aufmerksam gemacht hat, musste ich es unbedingt testen. Das Rezept stammt aus der Rezeptwelt.de

Es funktioniert übrigens auch mit laktosefreien Quark !

500g Magerquark 0,3%
120g Zucker
1 Ei
1 P. Vanillepudding Pulver
1 Spritzer Zitrone
Obst nach Geschmack, bei Mandarinen 1 kleine Dose

Bis auf die Mandarinen/Obst alles in den Mixtopf geben und für 1 Minute auf Stufe 4 cremig rühren.

Die abgetropften Mandarinen halbieren. Ein paar zum verzieren aufbewahren.

Die Hälfte von dem Teig in eine gefettete kleine Form geben ( Vorher testen, ob die Form in den Varoma passt ).
Die halbierten Mandarinen darauf verteilen und den restlichen Teig darüber streichen.
Nun die letzten Mandarinen auf den Teig legen.

Die Form gut mit Frischhaltefolie und Gummiband abdecken.
Es darf kein Wasser in die Form gelangen.

In den Varoma Plätzchenausstecher legen und darauf den Kuchen stellen.
So verteilt sich die heiße Luft besser.

1,2l warmes Wasser in den Mixtopf geben und den Varoma aufsetzen.
Den Kuchen nun für 50 Minuten bei 120° ( Heiztaste ) dampfgaren.

Nach dem dämpfen sofort die Folie entfernen und den Kuchen gut auskühlen lassen.

Wir haben ihn auch schon mit Kiwi probiert.
Sehr lecker !

Hier kommt ihr zum Video